Klinischer Forschungsschwerpunkt
Schlaf und Gesundheit

Wer zu wenig oder chronisch schlecht schläft, gefährdet seine Gesundheit. Schlafstörungen sind weit verbreitet. Der Klinische Forschungsschwerpunkt Sleep and Health verfolgt das Ziel, in neue Wissensbereiche vorzustossen und das Verständnis des Schlafs und dessen Pathophysiologie und Regulation zur Verbesserung von Gesundheit und Lebensqualität von Patienten und Bevölkerung entscheidend zu erweitern. Die enge Zusammenarbeit aller auf dem Platz Zürich im Bereich des Schlafs tätigen Wissenschaftler wird durch das kürzlich gegründete Zürcher Zentrum für interdisziplinäre Schlafforschung (ZiS) zusätzlich gefördert. Diese einzigartige Vernetzung zwischen Universitätsspital, Kinderspital, Psychiatrischer Universitätsklinik, Kinder- und Jugendpsychiatrischem Dienst des Kantons Zürich und UZH ermöglicht, komplexe Fragestellungen von den physiologischen bis zu den molekularen Mechanismen der Schlaf-Wachregulation mit modernsten Methoden komplementär bei Mensch und Tier zu erforschen und durch geeignete Modelle zu beschreiben.

Website